Ibalis Header Pic2

Betriebsspiegel

Unter dem Menüpunkt "Betriebsspiegel" finden Sie einen Überblick aller für den ausgewählten Betrieb im iBALIS gespeicherten förderrelevanten Daten.

Derzeit stehen folgende Informationen in Form von Registern zur Verfügung:

Betriebsflächen

Im Mehrfachantrag beantragte Maßnahmen, Übersicht über die Betriebsflächen und Informationen zu den Feldstücken (soweit bereits erfasst).
Mit Klick auf „Layerinformationen“ unterhalb von Punkt 3 erhalten Sie zusätzlich detaillierte Informationen zu den Gemeinden und Gemarkungen, in denen sich Ihre Feldstücke befinden und die Anzahl der Feldstücke, die in einem Schutzgebiet (z.B. Wasserschutzgebiet) liegen.

Flächennutzungen

Übersicht über die angebauten Früchte im Betrieb, untergliedert nach Nutzungsgruppen (z.B. Getreide) und Einzelnutzungen (z.B. Winterweizen).

Viehhaltung

Übersicht zu den Tierhaltungsangaben aus dem Mehrfachantrag und den sich ergebenden Daten zum Viehbesatz. Zugleich können diese Betriebszahlen in diesem Reiter neu berechnet werden.

Agrarumweltmaßnahmen (AUM)

Informationen zu allen im Betrieb laufenden Agrarumweltmaßnahmen und maßgeblichen Fruchtarten (wichtig für die Beantragung von B44, B45 oder B46).

ZA-Konto

Eine Übersicht der Zahlungsansprüche: Anzahl der Zahlungsansprüche ja Land, das ZA-Register für die Abrechnung der Direktzahlungen im jeweiligen Jahr und die Übersicht über die ZA-Nutzungen.

Nitratgefährdete Gebiete (AVDüV) bis 2020

Eine Übersicht der nitratgefährdeten Feldstücke in roten Gebieten. Ebenso finden Sie hier Informationen zu den zusätzlichen Maßnahmen und Auflagen bzw. ob für Ihren Betrieb Erleichterungen möglich sind.
Die nitratgefährdeten Feldstücke sind zudem im FNN mit dem Zusatz „nitratgefährdet“ gekennzeichnet. Die zugehörige Gebietskulisse „Nitratgefährdete Gebiete“ kann in der Feldstückskarte eingesehen werden.

Rote und gelbe Gebiete (AVDüV) ab 2021

Eine Übersicht Ihrer Feldstücke, die in den mit Nitrat belasteten (rote) und durch Phosphor eutrophierten (gelbe) Gebieten liegen. Ebenso finden Sie hier Informationen zu den zusätzlichen Maßnahmen und Auflagen bzw. ob für Ihren Betrieb Erleichterungen möglich sind.
Die nitratbelasteten Feldstücke sind zudem im FNN mit dem Zusatz „Nitratbelastet (AVDüV): Ja“ und die eutrophierten Gebiete mit "Phosphatbelastet (AVDüV): Ja" gekennzeichnet. Die zugehörigen Gebietskulissen „Nitratbelastete Gebiete (AVDüV)“ und "Eutrophierte Gebiete (AVDüV)" können in der Feldstückskarte eingesehen werden.

Steillagen Düngeverordnung (DüV)

Eine betriebsindividuelle Auskunft, welche Betriebsflächen zu den Steillagen (20% Handneigung auf 30% eines Feldstücks) zählen und dadurch im Falle von Grünland von den Vorgaben zur streifenförmigen Ausbringung ausgenommen sind bzw. bei der 15-ha-Regelung unberücksichtigt bleiben können.

In den meisten Registern werden sogenannte Betriebskennzahlen angezeigt. Dies sind Kennzahlen eines Betriebes zu Flächen, Tieren, Agrarumweltmaßnahmen und Feldstücken, wie beispielsweise der Tierbesatz in Großvieheinheiten oder der Umfang der als Ackerland genutzten Fläche.
Diese werden bei Flächen-, Feldstücks-, Fördermerkmal-, oder Tierdatenänderungen automatisch aktualisiert.